Isabell Zacharias gratuliert homosexuellem Kommunalpolitiker zum Austritt aus der CSU

01. März 2018

Unterfränkischer Bürgermeister beklagt Homophobie - Deshalb Eintritt in die SPD

Die queerpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Isabell Zacharias, gratuliert dem unterfränkischen Kommunalpolitiker Simon Giegerich zu seinem Austritt aus der CSU wegen der dort vorherrschenden Homophobie. Der Zweite Bürgermeister der Stadt Oberburg am Main war zur SPD gewechselt, weil in seiner bisherigen Partei homosexuelle Partnerschaften nach wie vor diskriminiert werden. Zacharias betont: "Wir haben im Bund die Ehe für Homosexuelle durchgesetzt - gegen den heftigen Widerstand der CSU. Das ist moderne Gesellschaftspolitik. Ich heiße Simon Giegerich herzlich willkommen bei uns."

Teilen