Praktikumsbericht - Marc V.

25. Mai 2018

Nachdem ich Isabell Zacharias bei einer Veranstaltung im Jugendzentrum diversity vor einem Jahr erleben durfte, war ich daran interessiert, ein Praktikum bei ihr zu absolvieren.

Als es dann so weit war, schrieb ich ihr eine Bewerbung und wurde glücklicherweise angenommen. An meinem 1. Tag wurde ich freundlich begrüßt und mir wurde der Landtag gezeigt. Im Laufe meines Praktikums war ich sehr oft im Landtag, was sehr spannend war, da man dort Politik hautnah erleben konnte. Es hat mir gut gefallen, dass ich Isabell Zacharias zu vielen Terminen begleiten konnte und z.B auch bei zwei Fraktionssitzungen und einer Ausschusssitzung dabei sein durfte. Mir ist vor allem aufgefallen, mit wie vielen unterschiedlichen Menschen Isabell Zacharias jeden Tag zu tun hat. Die zwei Treffen mit Interessensvertretern verschiedener Gruppen in der Landtagsgaststätte, zu denen ich Isabell Zacharias begleiten durfte, haben mir auch gezeigt, dass Isabell Zacharias den Dialog sucht und zuhört. Ich habe in diesem zweiwöchigen Schülerpraktikum sehr viel gelernt und sowohl den Alltag einer Politikerin als auch den ihrer Mitarbeiterinnen kennenlernen können. Ich persönlich würde jedem, der sich für Politik interessiert, ein Praktikum bei Isabell Zacharias empfehlen, um eine bessere Vorstellung von diesem Job zu kriegen.

Teilen