SPD kürt Dokumentarfilm-Nachwuchs im Bayerischen Landtag

07. Mai 2018

Überwältigende Resonanz auf Filmwettbewerb der SPD-Landtagsfraktion und DOK.education (DOK.fest München) - 47 Einreichungen aus ganz Bayern - Herausragende erzählerische und filmerische Qualität - Begeisterndes Themenspektrum

Zum bereits vierten Mal rief die kulturpolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Isabell Zacharias gemeinsam mit DOK.education, dem Kinder- und Jugendprogramm des DOK.fest München am 5. Mai unter der Überschrift DAS ANDERE SEHEN einen Filmwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene aus Bayern aus. Gesucht wurden filmische Erzählungen zu allem, was anders ist als das eigene. Menschen, Erlebnisse, Beobachtungen, Traditionen, Routinen – erlaubt war die gesamte Vielfalt an Perspektiven zum "Anderssein". Denn das "Andere" ist nichts anderes als eine individuelle Wahrnehmung. Wichtig war, dass die erzählte Geschichte aus dem echten Leben kommt.

Der Wettbewerb stieß auf eine überwältigende Resonanz. Der Jury, bestehend aus Maya Reichert (Filmemacherin, Leitung DOK.education), Martin Noweck (Kameramann & Dozent Medienzentrum München), Christiane Pfau (Gründerin und Herausgeberin des Münchner Feuilletons sowie PR-Fachfrau), Christiane Winter (Co-Gründerin der Bildungsinitiative Digital2School, Medienberaterin, Kunstlehrerin) und Amon Ritz (Filmemacher und Mitgebründer von zugdirekt Filmproduktion, Preisträger vieler Filmfestivals) fiel es enorm schwer, aus den 47 Einsendungen (eine Steigerung von beinahe 50 Prozent zum Wettbewerb im Vorjahr) die drei Siegerfilme zu bestimmen, die letztlich aufgrund ihrer herausragenden Qualität, sowohl in erzählerischer Hinsicht als auch hinsichtlich der Themenrelevanz das Rennen machten.

Daniel Sponsel, künstlerischer Leiter des DOK.fest, unterstrich den Stellenwert des Wettbewerbs, gerade im aktuellen Kontext von Fake News und Populismus: "Es ist wichtiger denn je, dass die Menschen Hintergründe und Zusammenhänge verstehen und sich nicht von Unwahrheiten blenden lassen. Dafür ist der Dokumentarfilm ein perfektes Schulungsmedium." Dr. Dieter Reithmeier vom Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverbandes BLLV freute sich besonders darüber, dass Schülerinnen und Schüler aller Schularten Filme einreichten: "Ein beeindruckender Beweis, dass nicht nur die Gymnasien hervorragende Leistungen hervorbringen." Der BLLV stiftete einen Sonderpreis. Isabell Zacharias versprach, dass Medienbildung und Jugendkultur auch zukünftig im Fokus der SPD-Landtagsfraktion stehen werden: "Meine feste Überzeugung ist: Film und kulturelle Bildung und Schule und Hochschule sind ganz enge Partner. Wir wollen einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass in Schule und Hochschule junge Menschen sich dem Film widmen."

Teilen