Abgeordnetenbrief Dezember 2014

Weihnachten naht. Mein Geschenk an Sie: keine lange Vorrede, sondern einfach die besten Wünsche für eine fröhliche, entspannte Vorweihnachtszeit!

Ihre Isabell Zacharias

Inhalt:

  • Dr. Hochschule
  • PICK UP 2014
  • Imame gegen den IS
  • SPD München wieder komplett
  • Hilfe für Syrien
  • Nachgehakt
  • Termine

Dr. Hochschule

Eine Hochschule für angewandte Wissenschaften bietet weit mehr als nur Berufsausbildung mit wissenschaftlichem Anstrich. Was früher Fachhochschule hieß, nähert sich bei Lehre und Forschung längst den Universitäten an. Warum sollten Hochschulen also nicht auch den Doktor vergeben dürfen? Nicht nur darüber sprach ich in Regensburg mit Dr. Wolfgang Baier, dem Präsidenten der Ostbayerischen Technischen Hochschule. Wir waren uns auch einig, dass die Millionen, die Bayern künftig an Bafög spart, den Hochschulen zugutekommen müssen, statt in irgendwelchen konventionellen Kanälen zu versickern. Näheres zum Besuch in Regenburg auf meiner Website.

PICK UP 2014

Klassische Musik ist wunderbar und aller Förderung würdig. Rock und Pop auch. Gut also, dass es den bayerischen Rockpreis gibt. Seit über 20 Jahren werden damit Menschen oder Institutionen ausgezeichnet, die Bayerns Rock- und Popszene voranbringen. Das kann ein Verlag sein oder eine Kommune, ein Geldinstitut oder der Stadtjugendring. Manchmal sind es sogar Künstler, aber nicht wegen ihrer Musik, sondern weil sie den Nachwuchs fördern. Der „PICK UP 2014“ ging an Bernd Schweinar, den Geschäftsführer des Verbands für Popkultur in Bayern. Er hat ihn verdient.

Imame gegen den IS

Das gab es bisher nicht: 16 Münchner Imame haben gemeinsam eine Erklärung abgegeben, in der sie sich gegen den islamischen Terror wenden. Sie erklären sich solidarisch mit allen, die unter Gewalt leiden, unabhängig von der jeweiligen Religion. Der Initiator der Erklärung ist Benjamin Idriz, den das bayerische Innenministerium jahrelang des Extremismus bezichtigt hat. Es sind also klare Worte auch an Bayerns Politiker, wenn es in der Erklärung heißt: "Die Politik muss dringend differenzierter vorgehen und unterscheiden, von welcher Seite tatsächlich Gefahr ausgeht."

SPD München wieder komplett

Nachdem der Vorsitz bei der Münchner SPD ein gutes Vierteljahr vakant war, ist der Vorstand nun wieder komplett. Neue Vorsitzende wurde beim Parteitag im November die Bundestagsabgeordnete Claudia Tausend. Ich bin weiterhin stellvertretende Vorsitzende und zuständig für Bildung und Kultur sowie für interne und externe Kommunikation. Besonders schön für einen kontaktfreudigen Menschen wie mich: Ich darf auch Jubilare ehren und neue Mitglieder betreuen.

Hilfe für Syrien

Die Orienthelfer sammeln derzeit für Schulen und für Krankenwagen. Der Kabarettist Christian Springer, der den Verein gegründet hat, erhielt für sein Engagement den Waldemar-von-Knoeringen-Preis 2014 der Georg-Vollmar-Akademie. Ich schließe mich dem Aufruf der Stadt München und ihres Oberbürgermeisters an: Bitte unterstützen Sie den Verein mit einer Spende! Die Stadtsparkasse München hat ein Konto eingerichtet: Orienthelfer e.V., IBAN DE92701500000000574111, BIC SSKMDEMM.

Nachgehakt

Die Universität Bamberg verlangt von ihren Studierenden für die Zulassung zur Masterarbeit die schriftliche Versicherung, dass sie keine vorsätzliche Straftat begangen haben. Der Leiter der Abteilung Studium und Lehre hält diese Forderung für sachgerecht, bei der Meldung für die erste Staatsprüfung im Lehramt werde schließlich Vergleichbares verlangt. Mir leuchtete das nicht ein. Ich habe das Wissenschaftsministerium nach der Rechtslage gefragt. Die Antwort: Für die Anmeldung zu einer Prüfung darf die Uni keine derartige Erklärung verlangen. Der Passus wird nun aus den Anmeldeformularen gestrichen.

Termine

  • Montag, 15.12.14, 19:30 Uhr, Bareve, Ursulastraße 3, München, OV Schwabing-AH, Jahresausklang mit Ehrung der Jubilare
  • Dienstag, 16.12.14, 19 Uhr, Bayerischer Landtag, Empfang Ehrenamtlicher in der Flüchtlingsarbeit
  • Dienstag, 6.1.15, 11 Uhr, Hofbräukeller am Wiener Platz, München, Dreikönigstreffen der Münchner SPD

72. Ausgabe des Monatsbriefs